Angebote zu "Berliner" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Berliner Mauerkunst (Puzzle)
30,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Unzählige Graffitis und Malereien machten die Westseite der Berliner Mauer zur längsten Leinwand der Welt. Mit dem Fall der Mauer verschwand auch die Mauerkunst. Noch heute erhalten ist das Freilichtmuseum East Side Gallery: Künstler aus aller Welt schufen 1990 auf der noch unbemalten Ostseite mehr als einhundert Gemälde, die den Zeitgeist des Umbruchs festhalten.Mit diesem 3D Puzzle erhalten Sie zwei authentische Kunstwerke. "Denk-Mal, Mahn-Mal" auf der Ostseite stammt von Rainer Jehle, die Westseite zeigt ein Werk von Christophe Bouchet & Thierry Noir.Die hochwertigen Kunststoff-Puzzleteile passen dank Easyclick Technology perfekt ineinander und ergeben stabile Platten. Wie Sie diese mit dem beiliegenden Zubehör zusammensetzen zeigt eine bebilderte Anleitung Schritt für Schritt. So erhalten Sie Ihr Mauerstück im Miniaturformat, das sich beliebig mit den weiteren Motiven zusammenfügen lässt.

Anbieter: buecher
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Berlin Wall Art
13,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Kaum ein Bauwerk war so scheußlich wie die Berliner Mauer, aber auch selten war ein Bauwerk so bunt und voller Poesie. Spontisprüche, Liebesschwüre und schrille Kunstwerke schmückten den Betonwall, der Berlin 28 Jahre lang teilte. Waren es zunächst politische Parolen gegen das verhasste Grenzregime der DDR, die auf der West-Berliner Seite die hässliche Wand zierten, entdeckte ab Ende der 1970er Jahre die Popkultur die Mauer für sich. Namenlose wie namhafte Kreative verwandelten den weißgetünchten Bandwurm in das größte surreale Kunstwerk der Welt. Keith Haring, Kiddy Citny und Thierry Noir gehörten zu den berühmtesten Vertretern einer neuen Gattung der Malerei: der Mauerkunst. Als sich Ende 1989 überraschend die Grenze der DDR öffnete, wurden die subversiven Werke auf der Westseite der Berliner Mauer zu weltweit gefragten Sammlerobjekten. Mit dem Ende der SED-Herrschaft konnte sich nun endlich auch die Kunst auf der Ost-Berliner Seite frei entfalten. Bevor die Abrisskolonnen das letzte Stück Mauer schliffen, bemalten über hundert Künstler aus aller Welt ein langes Stück des grauen Monstrums. Das Ergebnis dieser einmaligen Aktion im Jahr der Einheit 1990 ist heute eine berühmte Attraktion: die East Side Gallery, mit jährlich einer Million Besuchern eine der Top-Sehenswürdigkeiten Berlins. Fotograf Günter Schneider und Autor Christian Bahr zeichnen die Entwicklung der Mauerkunst nach und zeigen, dass diese spezielle Kunstform über zwanzig Jahre nach dem Fall der Mauer noch immer prägend ist für das Berliner Stadtbild.

Anbieter: buecher
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Bausatz - 30 Jahre Ende Berliner Mauer
21,99 € *
ggf. zzgl. Versand

30 Jahre Ende der Berliner Mauer 250 Bausteine - 2 Figuren Sondermodell im Rahmen des 30jährigen Jubiläums des Falls der Berliner Mauer am 9. November 1989. Mehr als 28 Jahre lang trennte die Berliner Mauer mit einer Länge von rund 160 km die Bürger Berlins Ost und West. Am 9. November 1989 endete dies durch die Öffnung der Grenzen innerhalb Berlins. Diesem historischen Ereignis widmet COBI GmbH ein Sonderset mit dem Titel ''30 Jahre Ende der Berliner Mauer'' bestehend aus 250 Bausteinen und 2 Figuren. Das Sonderset stellt eine Szene an der ehemaligen innerdeutschen Grenze dar, mit Schlagbaum, Teil der Mauer (Westseite mit Graphiti), Wachturm, Grenzsoldat, Schäferhund, einem Trabant 601 in Sonderfarbe grau, und weiterem Zubehör).

Anbieter: Dodax
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Berliner Mauer Kunst
21,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

DER KLASSIKER zur Mauermalerei. Seit den 70er Jahren hatten sich Künstler aus aller Welt der Westseite der Berliner Mauer bemächtigt, um sie in ein kollektives Kunstwerk zu verwandeln, darunter grosse Namen wie Keith Haring und Thierry Noir. Heinz. J. Kuzdas dokumentierte von 1982 bis 1990 in Tausenden von Fotografien diese sich ständig verändernde 'Kunst von unten'. Bereits im Frühjahr 1990 erschien die 1. Auflage von BERLINER MAUER KUNST, seit 1998 mit der 6. Auflage erweitert und ergänzt um Fotos der ursprünglichen Bemalung der EAST SIDE GALLERY von 1990.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Böse Nachrufe
19,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Uwe Gerig (Jahrgang 1940) war ein bekannter Reporter bei der Neuen Berliner Illustrierte (NBI) in der DDR. Im Herbst 1983 flüchtete er mit seiner Familie in die Bundesrepublik Deutschland. Dort arbeitete er bei der Boulevardzeitung 'Abendpost Nachtausgabe' in Frankfurt und dokumentierte ab 1984 in seiner Freizeit die innerdeutsche Grenze und die Mauer in Berlin von der Westseite. Die Fotos wurden von der Bundesregierung als Autorenausstellung zum 25. Jahrestag des Mauerbaus 1986 in Bonn gezeigt. Gerig veröffentlichte in der gleichen Zeit mehrere Bücher über die deutsche Teilung. Im vorliegenden Buch beschreibt Uwe Gerig eigene Erlebnisse im Zusammenhang mit den Sperranlagen quer durch Deutschland und lässt auch andere Zeitzeugen zu Wort kommen. Viele tödlich verlaufene Fluchtversuche werden dokumentiert. Die Farbfotos des Bildteils sind seit April 2011 in der Ausstellung TATORT-FOTOS eines Verbrechens in Deutschland. Die Mauer 1961 - 1989. zu sehen, die die Deutsche-Gesellschaft e.V. Berlin als Wanderausstellung in Deutschland veranstaltet

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Berliner Mauer Kunst
16,40 € *
zzgl. 3,00 € Versand

DER KLASSIKER zur Mauermalerei. Seit den 70er Jahren hatten sich Künstler aus aller Welt der Westseite der Berliner Mauer bemächtigt, um sie in ein kollektives Kunstwerk zu verwandeln, darunter große Namen wie Keith Haring und Thierry Noir. Heinz. J. Kuzdas dokumentierte von 1982 bis 1990 in Tausenden von Fotografien diese sich ständig verändernde 'Kunst von unten'. Bereits im Frühjahr 1990 erschien die 1. Auflage von BERLINER MAUER KUNST, seit 1998 mit der 6. Auflage erweitert und ergänzt um Fotos der ursprünglichen Bemalung der EAST SIDE GALLERY von 1990.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
COBI 24557 - Cars, Trabant 601, Auto, Konstrukt...
22,99 € *
ggf. zzgl. Versand

30 Jahre Ende der Berliner Mauer 250 Bausteine - 2 Figuren Sondermodell im Rahmen des 30jährigen Jubiläums des Falls der Berliner Mauer am 9. November 1989. Mehr als 28 Jahre lang trennte die Berliner Mauer mit einer Länge von rund 160 km die Bürger Berlins Ost und West. Am 9. November 1989 endete dies durch die Öffnung der Grenzen innerhalb Berlins. Diesem historischen Ereignis widmet COBI GmbH ein Sonderset mit dem Titel 30 Jahre Ende der Berliner Mauer bestehend aus 250 Bausteinen und 2 Figuren. Das Sonderset stellt eine Szene an der ehemaligen innerdeutschen Grenze dar, mit Schlagbaum, Teil der Mauer (Westseite mit Graphiti), Wachturm, Grenzsoldat, Schäferhund, einem Trabant 601 in Sonderfarbe grau, und weiterem Zubehör).

Anbieter: Thalia AT
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
COBI 24557 - Cars, Trabant 601, Auto, Konstrukt...
41,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

30 Jahre Ende der Berliner Mauer 250 Bausteine - 2 Figuren Sondermodell im Rahmen des 30jährigen Jubiläums des Falls der Berliner Mauer am 9. November 1989. Mehr als 28 Jahre lang trennte die Berliner Mauer mit einer Länge von rund 160 km die Bürger Berlins Ost und West. Am 9. November 1989 endete dies durch die Öffnung der Grenzen innerhalb Berlins. Diesem historischen Ereignis widmet COBI GmbH ein Sonderset mit dem Titel 30 Jahre Ende der Berliner Mauer bestehend aus 250 Bausteinen und 2 Figuren. Das Sonderset stellt eine Szene an der ehemaligen innerdeutschen Grenze dar, mit Schlagbaum, Teil der Mauer (Westseite mit Graphiti), Wachturm, Grenzsoldat, Schäferhund, einem Trabant 601 in Sonderfarbe grau, und weiterem Zubehör).

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Böse Nachrufe
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Uwe Gerig (Jahrgang 1940) war ein bekannter Reporter bei der Neuen Berliner Illustrierte (NBI) in der DDR. Im Herbst 1983 flüchtete er mit seiner Familie in die Bundesrepublik Deutschland. Dort arbeitete er bei der Boulevardzeitung 'Abendpost Nachtausgabe' in Frankfurt und dokumentierte ab 1984 in seiner Freizeit die innerdeutsche Grenze und die Mauer in Berlin von der Westseite. Die Fotos wurden von der Bundesregierung als Autorenausstellung zum 25. Jahrestag des Mauerbaus 1986 in Bonn gezeigt. Gerig veröffentlichte in der gleichen Zeit mehrere Bücher über die deutsche Teilung. Im vorliegenden Buch beschreibt Uwe Gerig eigene Erlebnisse im Zusammenhang mit den Sperranlagen quer durch Deutschland und läßt auch andere Zeitzeugen zu Wort kommen. Viele tödlich verlaufene Fluchtversuche werden dokumentiert. Die Farbfotos des Bildteils sind seit April 2011 in der Ausstellung TATORT-FOTOS eines Verbrechens in Deutschland. Die Mauer 1961 - 1989. zu sehen, die die Deutsche-Gesellschaft e.V. Berlin als Wanderausstellung in Deutschland veranstaltet

Anbieter: Thalia AT
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot